GREIFVÖGEL

Dorothea Vogel-Dehn bringt in ihren Tierfigurationern das gestalterisch Wesentliche

zum Ausdruck. Ruhe und Würde. Die Skulpturen von Löwen, Raubkatzen, von Greif-

und Wasservögeln verweisen in ihrer reduzierten, artspezifischen Form auf Tierfiguren, wie sie in der großen Zeit ägyptischer Tierverehrung so beispielhaft gestaltet die Zeiten überdauert haben.

Der Betrachter findet beim Anschauen auch eine künstlerische Verbindung zu Tier-

bildhauern wie A. Gaul oder Anklänge an W. Krieger, den vorbildhaft wirkenden Bild-

hauern gültiger Tierdarstellung.

Dorothea Vogel-Dehn zeigt in zeitlos anmutender Weise  Dauer und Beständigkeit, Freude und Einmaligkeit der in ihren Skulpturen gestaltgewordenen Tierfigurationen.